Behandlungsspektrum

Wir behandeln Patienten des gesamten Fachgebietes Orthopädie und Unfallchirurgie. Das Behandlungsspektrum des Nachsorgezentrums Lichtenau umfasst insbesondere Anschlussheilbehandlungen nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen (AHB/AR), sowie Heilverfahren für Rentenversicherungen und Krankenkassen.

 

Die Mitarbeiter des Nachsorgezentrums haben sich spezialisiert auf die Behandlung

  • nach Hüft-, Knie- und Schulterendoprothesen
  • nach schweren Unfallverletzungen
  • nach Operationen an der Wirbelsäule wie Bandscheibenoperationen oder Versteifungen
  • nach Amputation
  • bei Wirbelsäulenbeschwerden (konservative Behandlung)

Es besteht ein Versorgungsvertrag mit allen Krankenkassen nach § 111 SGB V. Darüber hinaus besteht die Zulassung zur Durchführung berufsgenossenschaftlicher stationärer Weiterbehandlungen (BGSW) sowie die Behandlung durch die DRV Bund und DRV Hessen. Neben der stationären Unterbringung ist das Nachsorgezentrum Lichtenau berechtigt, diese Maßnahmen auch ganztägig ambulant/teilstationär anzubieten.